summaryrefslogtreecommitdiff
path: root/sss/1.mdwn
blob: 45d5f4f0898c5079c9da273e395dec186b3dff53 (plain)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
[[!meta title="Sommer, Sonne, Subversiv"]]

-----
Wir veranstalteten am 21. August ein unkommerzielles selbstorganisiertes
Sommerfest in der Gaststätte vom [[Klecks|http://www.klecks.de/]]. Außerdem waren
ursprünglich 3 Tage der Veranstaltung im
[[Streetwork|http://kemp10.com/index.php?option=com_content&view=article&id=16&Itemid=19]]
geplant, so wie es auch auf den Flyern steht. Allerdings haben die Polizei und
die Stadt Kempten uns einen Strich durch die Rechnung gemacht, sodass für diese
3 Veranstaltungstage eine alternative Räumlichkeit gefunden werden musste.
Die wurde gefunden. Mit Übernachtungs- (Schlafsäcke!) und
Bademöglichkeit. Ihr traft am Bahnhof oder spätestens am Streetwork auf Leute,
die euch den Weg wiesen.

Unser Sommerfest unterliegt nach derzeitigem Stand einer Kriminalisierung durch
die Justiz- und Polizeibehörden in Kempten.
So wie es aussieht versuchen die Behörden das Sommerfest zu verhindern in dem
sie dem Veranstaltungsort (Streetwork) das Recht entziehen das "Sommer, Sonne,
Subversiv"-Sommerfest zu veranstalten.
Diese Repressalien dürfen durchaus als Versuch gewertet werden den Aufbau
progressiver Strukturen im Allgäu zu behindern.  Und genau dies ist noch ein
Grund mehr, der FÜR das "Sommer, Sonne, Subversiv"- Sommerfest spricht. Jetzt
erst recht! Wir lassen uns nicht im Keim ersticken!
-----

[[!img flyer-vorne.png alt="Flyer vorne"]]
[[!img flyer-hinten.png alt="Flyer hinten"]]
 * Ihr könnt euch in der Organisation (oder bei sonst was) Beteiligen: [[orga]]
 * Außerdem könnt ihr jederzeit eigene Veranstaltungen ganz spontan anbieten, eine Ankündigung wäre aber zur Planung hilfreich.

[[!toc levels=2]]

## Konzert ##
 * [Lea-Won](http://www.lea-won.net/) (HipHop, München)
 * [Blackstone](http://www.myspace.com/blackstonehc) (Hardcore, Regensburg)
 * [Relics Of Future](http://www.myspace.com/relicsoffuture) (Crust/D-Beat, Ruhrpott)
 * [The Disordered](http://loonygroove.com/disordered/home.html) (Punk, Füssen)
 * [Teds n Grog](http://teds-n-grog.de) (Anarcho-Liedermacherey, Berlin)
 * [Vater Karotte](http://www.myspace.com/vaterkarotte) (Electro, Kempten)
 * Aids auf Bestellung (Punk, Kaufbeuren)
 * Aftershow: Halli Galli Drecksau Party

## Workshops / Vorträge ##
 * **Workshop zum kreativ-subversiven Umgang mit Polizei und Justiz**
  * **Ton-Bilder-Schau "Fiese Tricks von Polizei und Justiz"**  
  "Die Vorwürfe klingen ungeheuerlich: Polizisten basteln einen Brandsatz oder fertigen Gipsabdrücke selbst an, um Beweismittel zu haben. Beweisvideos und -fotos verschwinden, Falschaussagen werden gedeckt, Observationen verschwiegen, um Straftaten erfinden zu können. Alles Hirngespinste von Verschwörungstheoretikern? Offenbar nicht." (ddp am 22.11.2007, 10.26 Uhr)  
  Aus erster Hand: Ein erschreckender, zuweilen witziger und immer spannender Vortrag mit konkreten Fällen, Auszügen aus nichtöffentlichen Polizei- und Gerichtsakten auf Overheadfolien - ein tiefer Blick hinter das Grauen von Polizei- und Justizalltag!  
  Die Polizeiakten selbst belegen alles: Verfolgung wegen Graffitis, die es nie gab. Inszenierte Falschaussagen durch Polizei- und Gerichtsbeamte. Geheime Observationen, die vertuscht werden, um Straftaten zu erfinden. Das Leben ist ein Bond-Film.  
  Dieser Abend wird eine Mischung aus Enthüllung, Kriminalroman, Kino und Kabarett. Staunen über die Dreistigkeit der Staatsmacht. Kopfschütteln über uniformierte Dummheit. Lachen über die kreative Gegenwehr!
  * **Training zum Umgang mit Polizei**  
  Einführung zu rechtlichen Grundlagen der Repression (Polizei-, Versammlungs- und Strafrecht) und möglicher Aktionen. Brainstorming zum kreativen Umgang mit solchen Situationen. Dann Trainings in Form von Rollenspielen z.B. zu Polizeikontakten (Personalienkontrolle, Demonstration, Festnahme und/oder Verhör).
  * **Training zum Umgang mit Justiz und Gerichtsverfahren**  
  Einführung zu rechtlichen Grundlagen der Repression (Polizei-, Versammlungs- und Strafrecht) und möglicher Aktionen. Auflauf eines Gerichtsverfahrens. Brainstorming zum kreativen Umgang mit solchen Situationen. Dann Training in Form eines Rollenspiels zu einem Gerichtsprozess.
  * **Diskussion: Antirepression - Schadensbegrenzung oder kreativer Gegenangriff?**
 * **Stencil**  
 Wie mache ich Sprühschablonen um zum Beispiel T-Shrits schöner zu machen? ;)
 * **Siebdruck**  
 Wie mache ich das gleiche professionell mit Sieben?  
 (Mit schon fertigen Sieben,v.a Bands, Anarchie und Squat, könnt ihr Stoffe oder Klamotten bedrucken. Bringt also mit, was ihr bedruckt haben möchtet und was andere vielleicht bedrucken könnten)
 * **DIY Seitan**  
 Wie mache ich selbst Seitan (Weizeneiweiß, zum Beispiel als veganer Fleischersatz) und was kann ich damit alles schönes kochen?
 * **Sichere Kommunikation im Internet und Datenverschlüsselung**
 * **Vortrag zum Thema Freiräume**
 * **Mietshäusersyndikat**  
 Häuser kaufen statt besetzen? Das [Syndikat](http://www.syndikat.org/) hilft.
 * **Vortrag über Zapatistas in Mexiko** (evtl. mit Film)  
 Am 1. Januar 1994 besetzten Tausende indigene Männer und Frauen unter der Losung "Ya Basta!" (Es reicht!) sieben Stätde im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas. Zwei Wochen lang kämpften die Zapatistas bewaffnet gegen Ausbeutung, Rassismus und Unterdrückung. Seitdem setzen sie sich mit zivilen Mitteln für eine Verbesserung der Lebenssituation der Bevölkerung ein. Die Zapatistas besetzten Ländereien von Großgrundbesitzern, verteilten den Boden an Tausende Familien und bauen eigene Strukturen auf.  
 Der Vortrag soll eine Einführung in das Thema, Einblicke in die selbstverwalteten Strukturen sowie eine Erläuterung der zapatischen Politik geben. Anhand von den Anfängen und der aktuellen Situation sollen auch die Schwierigkeiten sowohl innerhalb der Bewegung als auch in Bezug auf die mexikanische Regierung thematisiert werden. - Im Anschluss wird es dann auch eine Diskussion geben.

## anderes ##
 * **Infoladen**  
 Der [[mobile Infoladen|mobIL]] wird auch zu finden sein.
 * **temporärer UmsonstLaden**  
 Es wird einen Umsonstladen geben. Deshalb: Bringt doch Sachen mit, die ihr selbst nicht mehr gebrauchen könnt, von denen ihr aber denkt, dass andere sie noch gebrauchen könnten.
 * **Futter**
  * Samstags wird es veganes Essen geben: Gemüseburger und irgendwas mit Nudeln. ;)
  * Bei den restlichen Tagen wohl auch VoKü: Da seid ihr alle gefragt.
 * **Pennplatzbörse**  
 Für Leute von außerhalb wird es eine Pennplatzbörse geben.

## Zeitplan ##
 * Könnte sich ändern...
[[!table data="""
Ort|Streetwork|Streetwork|Klecks|Streetwork
Zeit|**Donnerstag**|**Freitag**|**Samstag**|**Sonntag**
10:00||Justiztraining|Polizeitraining|
11:00||||
12:00||||Workshops & Vorträge
13:00||||
14:00||||
15:00|||Diskussion Antirep|
16:00||||
17:00||||Workshops & Vorträge
18:00||||
19:00||||
20:00|Fiese Tricks: Justiz|Fiese Tricks: Polizei|Konzi|
"""]]